Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Veranstaltungskalender

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Socials

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Winzerfestgläschen 2017

Sammelobjekt und kleiner Obolus zum Fest

Das Winzerfestgläschen mit dem jährlich wechselnden Motiv ist kaum wegzudenken aus dem Festgeschehen. Es wird zwar immer wieder mal über die Form diskutiert, jedes Jahr wird aber vor allem über den Aufdruck diskutiert: welches Gebäude, welches Jubiläum wird auf dem Gläschen des Jahres verewigt? Nicht wenige haben sich längst eine eigene Sammlung der unterschiedlichen Gläschen zugelegt.

Andere interessiert dies weniger, und ihnen geht es nur um Preis und „Wert“ des Gläschens, der sich in diesem Jahr auf 2,50 EUR beläuft. Dies hängt nicht mit den Kosten für die Beschaffung der Gläschen zusammen. Es ist auch „Eintrittsbeitrag“ für ein offen gestaltetes Fest mit Tausenden von Besuchern, für das die allgemeinen Kosten und Anforderungen steigen. Allein die Aufwendungen für Sicherheit entwickeln sich nach oben und nicht alles kann auf die Standgebühren der Vereine und Festbeschicker umgelegt werden. Die Vereine sollen und müssen an diesem Fest für ihr Jahresangebot Einnahmen generieren können. Die Stadt selbst bezuschusst ein solches Fest mit nahezu hunderttausend Euro (inkl. Sonderbusverkehr).

Die 2,50 EURO für das Gläschen sind nicht der Preis für das Glas, sie sind ein Beitrag für Sicherheit, Reinigung, uvm., was um das Fest herum anfällt und den Besuchern den Aufenthalt angenehm macht. So wünschen wir allen ein schönes Fest und bitten eindringlich noch einmal um Verständnis dafür, dass keine eigenen Weine und andere alkoholische Getränke zum Weinfest, für das sehr viele Menschen hart arbeiten, mitgebracht werden dürfen.

Tags: Winzerfest