Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Socials

 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Baustellenverkehr Krankenhaus

Anlässlich einer Informationsveranstaltung für die Anwohner rund um die Kreisklink in Groß-Umstadt wurden am 11.10. die bevorstehende Großbaustelle und der dazu gehörige Baustellenverkehr intensiv beraten. In dem Zusammenhang war auch vorgeschlagen worden, zu prüfen, ob die neue Straße „Brauereiweg“ im Neubaugebiet „Auf dem Steinborn“ für den Krankenhaus-Baustellenverkehr mitgenutzt werden könne.

Das Ansinnen ist nachvollziehbar und wurde von Bauträger und Stadt geprüft. Leider gibt es diverse technische und andere Gründe, die die naheliegend erscheinende Alternative ausschließen. Das hat mit den Gegebenheiten der Einfahrten, Schleppkurven, Fahrzeuggrößen, Straßenbeschaffenheit, u.a. zu tun. Im neuen Wohngebiet selbst sind darüber hinaus auch Behinderungen für eine Durchfahrt zu erwarten.

Das Krankenhaus als Bauträger prüft derzeit noch einen zweiten Vorschlag einer „Abkürzung“ der Fahrwege während der ersten Abbruchphase. Nämlich die Durchführung der Fahrzeuge über das Krankenhausgelände direkt auf die Krankenhausstraße.

Auf alle Fälle muss aber die vorgestellte und vorgeschlagene Einbahnstraßenregelung in den nächsten Wochen umgesetzt werden. Diese soll neben klaren Verhältnissen und Gewährleistung des Verkehrsflusses auch zusätzliche Parkmöglichkeiten während der Bauphase bringen. Das Krankenhaus hat zusätzlich die Einrichtung von Parkplätzen für Mitarbeiter auf dem Gelände des Krankenhauses angekündigt.

„Der Neubau des Bettenhauses wird für alle Beteiligten wie Patienten, Mitarbeiter, Besucher, Bauträger, Anlieger, die Verwaltungen eine Zeit, in der Geduld und Verständnis gefordert wird. Am Ende bedeutet aber die Investition und der Bau Zukunftssicherheit für unser Krankenhaus, das infrastrukturell in vielerlei Hinsicht in unserer Stadt von großer Bedeutung ist.“, so Bürgermeister Joachim Ruppert.