Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Socials

 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Bei Rafiq im Bauamt

Wer dieser Tage im Bauamt der Stadt Groß-Umstadt vorspricht, begegnet einem neuen „Mitarbeiter“, es ist Rafiq Ahmad Jawad, ein 32-jähriger Afghane, der vor gut 2 Jahren als Flüchtling nach Groß-Umstadt kam. Er durchläuft derzeit eine sogenannte Einstiegsqualifizierung mit dem Ziel, einen Ausbildungsvertrag zur Fachkraft für Büromanagement zu bekommen.

Rafiq hat 12 Jahre Highschool und ein Bachelorstudium für Englische Literatur absolviert, und vor seiner Flucht in mehreren Ministerien gearbeitet. Hier gehe es ihm gut, er habe Frieden; und inzwischen viele gute Freunde und noch mehr gute Erfahrung gemacht. Seine Deutschkenntnisse sind erstaunlich gut, er hat inzwischen mehrere Praktika absolviert und fühlt sich an seinem Platz im städtischen Bauamt sehr wohl. Die Kolleginnen seien immer freundlich, er bekomme alle Hilfe und Unterstützung. Manchmal gehe er kopieren oder scannen, bekomme die Vorgänge im Baurecht erklärt und lerne das Verwaltungssystem kennen. An seinem Laptop arbeitet er sicher mit der Standardsoftware, er habe schon Briefe geschrieben und gelernt, dass in Deutschland selbst der Aufbau eines Briefbogens genormt sei. Er wisse bereits, wohin der Betreff, das Datum und die Anrede kommen.

In dieser Einstiegsqualifizierung durchläuft man ein erstes Ausbildungsjahr auf Probe, mit allen Anforderungen an einen Auszubildenden, samt Berufsschule. Sollte dieses Jahr zufriedenstellend verlaufen, kann der Ausbildungsvertrag unterschrieben werden und der Bewerber direkt und offiziell ins 2. Lehrjahr einsteigen. Die Ausbildung läuft dann weiterhin im Verbund mit dem Landratsamt, Stadtverwaltung sowie einem Unternehmen.