Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Hunde gehören an die Leine

Vom 01. März bis 30. Juni auch außerhalb geschlossener Ortschaften

Jahr für Jahr und immer wieder gibt es Meldungen, nach denen frei laufende Hunde im offenen Gelände ihrem Jagdtrieb folgen und Wild jagen und schlagen! Die Zeitungen berichten das aus fast allen umliegenden Kommunen, es geschieht auch in Groß-Umstadt.

Um das zu verhindern, gilt während der Brut- und Setzzeit vom 01. März bis 30. Juni auch außerhalb geschlossener Ortschaften die „Satzung über den Leinenzwang“. Wer seinen Hund beim Spaziergang in der Gemarkung nicht anleint, der begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € geahndet werden kann. Nähere Information erhalten Sie auf der Homepage hier bzw. bei der Stadtverwaltung im Sachgebiet „Sicherheit und Ordnung“, Tel. 06078 781-152.

Immer wieder laufen dort auch Klagen von Spaziergängern, Radfahrern und Joggern auf, die sich von frei laufenden Hunden bedroht fühlen. Von den Ängsten vieler Kinder ganz zu schweigen. Bürgermeister Joachim Ruppert appelliert ausdrücklich an alle Hundehalter, die Tiere an der Leine zu führen, was innerhalb der Ortschaften ohnehin geboten sei und selbstverständlich sein sollte. Aber auch in Feld und Flur gebe es immer wieder unliebsame Begegnungen und der wohlmeinende Hinweis „Der tut nichts“ werde von Passanten oft ganz anders empfunden und erlebt …

Tags: Hunde