Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Halteverbote ohne Ausnahme

Vor einigen Jahren hatte die Stadt Groß-Umstadt in den engen Ortsdurchfahrten von Raibach und Klein-Umstadt zeitlich befristete Haltverbote eingerichtet, etwa mit dem Zusatz „Mo-Fr 6-20 h, ausgenommen Feiertage“. Damit war tagsüber die ungehinderte Durchfahrt der Linienbusse garantiert, aber auch die Anwohner fanden am Abend und am Wochenende immer noch einen Stellplatz.

Nach den neuen Fahrplänen sind die Busse auch am Wochenende und fast rund um die Uhr unterwegs, lediglich die drei Nachtstunden zwischen ca. 02 und 05 Uhr sind davon ausgenommen. Das bedeutet, dass die Ausnahmen wegfallen müssen und die Haltverbote 24 Stunden gelten. Im Einzelnen betrifft das die nachstehenden Abschnitte, mit einer Umsetzung ist nach Auskunft von Bürgermeister Joachim Ruppert schon in Kürze zu rechnen.

Raibach

  • Unterdorf 36, absolutes Haltverbot-Anfang bis Unterdorf 24 absolutes Haltverbot-Ende
  • Unterdorf 1, absolutes Haltverbot-Anfang bis Unterdorf 3, absolutes Haltverbot-Ende
  • Oberdorf 14, absolutes Haltverbot-Anfang bis Oberdorf 8, absolutes Haltverbot-Ende

Entfallen wird der Zusatz: „Mo-Fr 6-20 h, ausgenommen Feiertage“.

Klein-Umstadt

  • Bachgasse 4 a, eingeschränktes Haltverbot-Anfang und eingeschränktes Haltverbot-Ende
  • Bachgasse, vor Einmündung Ludwigstraße, absolutes Haltverbot

Entfallen wird der Zusatz: „Mo-Fr 5-21 h, ausgenommen Sa/So u. Feiertage“.

Tags: Verkehr