Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Maske und Maskerade

In der Säulenhalle des Groß-Umstädter Rathauses wird am Freitag, dem 28.09. um 19 Uhr eine Kunstausstellung eröffnet, die der Stadt und den Kunstschaffenden zu besonderer Ehre gereicht.

1993 hat der Bildhauer und Maler Bernd Günther Rosenheim zusammen mit seiner Frau die Bernd und Gisela Rosenheim-Stiftung gegründet. Sie dient der Förderung zeitgenössischer bildender Kunst und vergibt im Rahmen einer Ausstellung einen Kunstpreis in Höhe von 5000 €. Im Jahr 2018 wurde der Preis zum zehnten Mal ausgeschrieben - zum Thema „Maske und Maskerade“. Teilnahmeberechtigt sind immer Künstler mit Wohnsitz in Europa. Im Gegensatz zu den meisten Kunstpreisen besteht keine Altersbeschränkung, und die Einsendungen erfolgen anonym, um eine Beeinflussung der Auswahljury zu vermeiden.

In diesem Jahr haben sich 441 KünstlerInnen mit annähernd 2000 Arbeiten aus 12 Ländern beteiligt: Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Litauen, Mazedonien, Monaco, Niederlande, Österreich, Schweiz und Ungarn. Nach mehreren Jurysitzungen wurden 38 Werke von 27 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt. Auf einer letzten Sitzung kurz vor der Ausstellung wird die Jury entscheiden, wer aus dem Kreis der Ausstellenden den Preis erhält.

Die Bekanntgabe erfolgt mit der Preisverleihung bei der Eröffnung der diesjährigen Ausstellung am 28. September 2018 um 19 Uhr im Säulensaal des historischen Rathauses von Groß-Umstadt in Zusammenarbeit mit dem Kulturmanagement, Frau Angelika Borchert.

Zu dieser ganz besonderen Vernissage mit Preisverleihung ist die Bevölkerung ganz herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis Sonntag, den 21.10., jeweils freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Tags: Ausstellung