Engagement-Lotsen-Ausbildung 2019

Förderung des freiwilligen und ehrenamtlichen Engagements in hessischen Kommunen

Im Mai 2019 startet die nächste Staffel zur Ausbildung von Engagement-Lotsen in Hessen. 98 Kommunen haben in den letzten Jahren am Landesprogramm teilgenommen, darunter bereits vier Mal auch Groß-Umstadt. Insgesamt dreizehn Bürgerinnen und Bürger haben sich qualifiziert und u.a. die Umstädter EhrenamtsAgentur (UmEA) im Darmstädter Schloss gegründet, das Reparaturcafé etabliert, den Weltladen aufgebaut oder sind in der Flüchtlingshilfe aktiv.

3 bis 6 Personen können auch 2019 an der Qualifikation teilnehmen, bitte wenden Sie sich bei Interesse bis Ende März 2019 an den kommunalen Ansprechpartner im Rathaus, reiner.michaelis@gross-umstadt.de bzw. Tel. 781277. Die Schulung wird komplett vom Land Hessen organisiert und finanziert. Angesprochen fühlen sollten sich vor allem jene Personen, die bereit sind, als „Projektverantwortliche“ Koordinationsaufgaben wahrzunehmen, bzw. dies bereits tun und sich mit einer Qualifikation sicherer und wohler fühlen. Die kompletten Informationen zum Programm finden Sie auf www.gemeinsam-aktiv.de. Auch findet sich dort eine Hessenkarte mit dem Überblick aller beteiligten Kommunen mit kleinen Steckbriefen über die vielfältigen Aktivitäten vor Ort.

Bisher wurden in Hessen 660 Engagement-Lotsinnen und Lotsen ausgebildet. Sie initiieren neue Projekte, unterstützen das bestehende Vereinswesen, bauen örtliche Freiwilligenzentren auf, organisieren Fortbildungsveranstaltungen oder tragen mit ihren Ideen zu neuen Kooperationen zwischen ehrenamtlichen Organisationen bei. Sie übernehmen dabei wichtige Aufgaben der Engagementförderung in enger Kooperation mit den kommunal Verantwortlichen.