Information zum Haushalt

In der Abonnenten-Ausgabe des Odenwälder Boten vom 23.04. befindet sich ein zweiseitiges Info-Blatt mit ausgewählten Angaben zum aktuellen Haushalt der Stadt Groß-Umstadt. Der gesamte Haushaltsplan ist HIER zwar auch allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich, (aktuell noch der Entwurf, da die aufsichtsbehördliche Genehmigung noch aussteht), das komplexe Werk ist allerdings nicht leicht zu lesen.

So ist es dem Bürgermeister seit vielen Jahren ein Anliegen, einen verständlicheren Auszug zu veröffentlichen und den Bürgerinnen und Bürgern einen lesbaren Einblick zu geben. In diesem Jahr sind die Finanzanteile für die großen Politikfelder abgebildet, für Kindergärten, Verkehrsflächen, Brandschutz, Grünflächen und vieles mehr. So bekommt man eine Vorstellung, für was die Kommunalpolitik wieviel Geld zur Verfügung stellt. Hinzu kommen zwei wesentliche Haushaltsgrößen, nicht zuletzt, weil sie intern, politisch und in der Bevölkerung aufmerksam hinterfragt werden: Bei den Ausgaben sind das die Personalkosten samt Dienstleistungen, um die Leistungen der Verwaltung erbringen zu können und bei den Einnahmen die Grundsteuer B. Beide Werte liegen in Groß-Umstadt unter dem Durchschnittswert ähnlich großer Kommunen.

„Das zeugt“, so Bürgermeister Joachim Ruppert „von einer adäquat und gut aufgestellten Verwaltung, aber auch von einer zumutbaren Grundsteuer - trotz des nominell hohen Hebesatzes. Diese Werte bleiben auf jeden Fall im Fokus, und im politischen Konsens möchte man den Hebesatz wieder senken. Dafür müssen die Voraussetzungen aber auch stimmen. Weitere wichtige Informationen zu den Investitionen und Projekten, die aktuell und in den nächsten Jahren anstehen, sind dem kompletten Haushalt (s.o.) zu entnehmen. Info-Blatt.