Freibad-Parkplatz nicht ganz frei

Das Freibad der Stadt Groß-Umstadt öffnet am Samstag, dem 25.05., seine Pforten für die gut 3-monatige Sommersaison. Gäste und Besucher werden auf dem Parkplatz mehrere Baustoffhalden vorfinden, die natürlich nicht schön aussehen und zudem Platz wegnehmen. „Das ist der Tatsache geschuldet,“ erläuterte Bürgermeister Joachim Ruppert die Lage, „dass es in Südhessen, ja ganz Süddeutschland derzeit fast unmöglich sei, Bauschutt loszuwerden. Das läuft erst wieder langsam an, und auch Groß-Umstadt wird das Erdreich erst nach Pfingsten entsorgen können. Normalerweise legen wir großen Wert darauf, den im Winter unbenutzten Platz im Frühjahr sauber zu haben. Dass es in diesem Frühjahr nicht so ist, dafür bitten wir um Verständnis.“

Schon im Vorjahr schrieb die Deutsche Handwerks Zeitung: „Ein neuer Entsorgungsnotstand zeichnet sich ab. Es wird immer schwieriger, Bauabfälle in größeren Mengen loszuwerden. Die Zahl der Deponien sinkt. Gesetzesvorhaben, wie die neue Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz, könnten die Situation noch verschärfen.“