Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

São João 2021 – Portugiesisches Flair und gute Laune beim „kleinen“ Johannisfest

Nachdem im letzten Jahr pandemiebedingt die großen Feste in Groß-Umstadt ausfielen, kehrte mit dem kleinen Johannisfest am vergangenen Wochenende ein kleines bisschen Normalität zurück. Unter Coronabedingungen fand das Fest erstmals im Wendelinuspark statt. Unter den typischen bunten Girlanden, die früher immer auf dem Marktplatz angebracht wurden, feierten die Gäste ein ungewohnt kleines, aber feines Johannisfest. Organisiert wurde das Fest von der portugiesischen Abteilung des Verschwisterungskomitees. Traditionell eröffneten Bürgermeister Joachim Ruppert und die Weinhoheiten das Johannisfest. Auf Grund des Hygienekonzepts war in diesem Jahr vieles anders, so war die Personenanzahl begrenzt, es gab verschiedene Zeitfenster, die die Gäste im Voraus buchen mussten, und es galt Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Die Corona-Einschränkungen hatten dabei aber keinen Einfluss auf die gute Laune der Gäste und die Stimmung. Die vom Clube Operário Português angebotenen Spezialitäten und Leckereien aus Portugal trugen ebenso zum gewohnten portugiesischen Flair bei wie die Band Supernova mit ihrem ersten Live-Auftritt seit über einem Jahr. Am Samstagabend überraschten die „Diabos Vermelhos“, die auch als „Rote Teufel“ bekannte Umstädter Trommlergruppe, die Gäste mit einem Auftritt und sorgten für Gänsehaut. Am Samstag war das Fest komplett ausverkauft und auch am Sonntag war es gut besucht. Dennoch hoffen alle, dass das Johannisfest im nächsten Jahr wieder im gewohnten Rahmen stattfindet.

Tags: Johannisfest