Verkehrssicherungsarbeiten im Ziegelwald

Der Ziegelwald wird von vielen Bürgerinnen und Bürger beim Spazierengehen, Mountainbiken, Reiten oder der „Hunderunde“ aufgesucht. Leider hat dieses, nicht nur bei den Umstädtern beliebte Waldgebiet, in den vergangenen Jahren durch die extremen Wetterbedingungen beträchtliche Schäden erlitten.

Aus diesem Grund werden in den kommenden Wochen abgestorbene Bäume gefällt, um den Ziegelwald wieder sicherer für die Waldbesucherinnen und Waldbesucher zu machen.

Hierdurch wird es vorübergehend zu Einschränkungen für Erholungssuchende kommen. Zur Sicherheit müssen die Wege während der Arbeiten gesperrt werden.

Der Landesbetrieb Hessen Forst, das Forstamt Dieburg und die Revierförsterei Groß-Umstadt werden sich bemühen, die erforderlichen Fällarbeiten möglichst schnell durchzuführen und bitten gleichzeitig um Berücksichtigung der Absperrungen. Die Waldbesucherinnen und Waldbesucher werden gebeten, den Bereich des Ziegelwaldes während der Holzerntearbeiten zu meiden.

Im Frühjahr 2022 sollen Teilbereiche des Ziegelwaldes mit zu wenig Baumnachwuchs wieder neu mit wärmetoleranteren Baumarten bepflanzt werden.

Tags: Hessenforst