Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Freibad

 

Bis 17.04. - Bürgerbeteiligung zur Freibadplanung

 

Aktuell liegt der Stadt Groß-Umstadt ein vollständiger Planentwurf für das neue Freibad vor. Nach vorbereitender Ausschreibung, Kostenkalkulation und Bürgerbeteiligung steht dieser Plan nun in einem Video zur Ansicht online, erstellt und aufgenommen vom (bisherigen) Stadtverordnetenvorsteher Matthias Kreh und Bürgermeister Joachim Ruppert, und ab sofort HIER einzusehen.

Da wegen der Pandemie keine Bürgerversammlung stattfinden kann, besteht die Möglichkeit, sich über die eigens eingerichtete Mailadresse freibadentwurf@gross-umstadt.de am Verfahren zu beteiligen. Wer Kommentare zum Planentwurf hat, kann dies gerne bis 17.04. tun, im Film ist der 10.04. angegeben, die Frist wurde aber wegen der Osterfeiertage ausdrücklich verlängert.

Lassen Sie sich inspirieren durch den kurzen Rückblick auf die Freibadgeschichte, die Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes und die Erläuterungen zur Planung. Bürgermeister Joachim Ruppert bittet ausdrücklich um sachliche und begründete Meldungen, gerne werde man ernsthaft prüfen, was noch in die Planung einfließen könne.

 

Saison 2021 - Öffnung voraussichtlich Sa. 22. Mai (Pfingstwochenende)

Mühlstraße 40 AG
64823 Groß-Umstadt

 

Freizeitvergnügen für die ganze Familie (unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnung):

  • Rutschbahn
  • 50 m Schwimmerbecken
  • 1 m und 3 m Sprungbrett
  • Babyplanschbecken
  • große Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen
  • Kinderspielplatz
  • Schwimmkurse werden vom Bademeister oder der DLRG angeboten

 

Neue Spielgeräte

Im Sommer 2015 hat Bürgermeister Joachim Ruppert gemeinsam mit den beiden Vertreterinnen des Fördervereins, Frau Constance Derer und Arnhild Becker-Boes, mit dem stellvertretenden Bauhofleiter, Uli Fornof und der Vertreterin des Kulturamtes, Sandra Schröbel, die neuen Spielgeräte in Freibad eingeweiht.

Ein 30 Jahre altes Holzspielschiff war dem Untergang geweiht und vom Förderverein abgebaut worden, die Stadt hat in Absprache mit dem Förderverein für rund 8.000,- € neue Spielgeräte beschafft. Die bestanden sogar die Belastungsprobe der Erwachsenen und wurden rasch von den Kindern in Beschlag genommen.